Information

 

„2:0 für ein Willkommen“ - 500 Euro für den MTV Markoldendorf

 

 

Eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 500 Euro hat dieser Tage der MTV Markoldendorf aus Mitteln des neuen Unterstützungsprogramms für Integrationsarbeit mit Flüchtlingen „2:0 für ein Willkommen“ der „DFB-Stiftung Egidius Braun“ erhalten. NFV-Kreisvorsitzender Bernd Anders (Einbeck) hat im Auftrag des Niedersächsischen Fußball-Verbands (NFV) und der Stiftung den Scheck auf der Sportanlage in Markoldendorf an die Vereinsvertreter übergeben. Beim MTV werden aktuell Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Herkunftsländern betreut und integriert. Der Unterstützungsbetrag der DFB-Stiftung wird weitgehend für Sportausstattung verwendet, so der Verein. Auf dem Bild rechts Kreisvorsitzender Bernd Anders bei der Scheck-Übergabe an den MTV-Vorsitzenden Rainer Hase. Neben sechs der insgesamt zwölf Flüchtlinge waren auch die MTV-Vorstandsmänner Heinrich-Wilhelm Rohmeier, Eckhard Beismann und Werner Kreikenbaum bei der Scheckübergabe mit dabei.    

500 Euro Markoldendorf

und hier das Bestätigungsschreiben vom NFV