Information

Anlässlich des traditionellen Tischtennisturniers unserer Berliner Freunde sind TT-Kameraden wieder einmal  in die Bundeshauptstadt gereist.

Am zweiten Wochenende im September starteten sechs Spieler und zwei Partnerinnen nach Berlin. Pünktlich zur vorgesehenen Zeit um 19 Uhr wurde das Leonardo-Hotel City West von der achtköpfigen Gruppe erreicht. Liebe Freunde der EK-Trinitatis Charlottenburg empfingen uns anschließend ganz herzlich im beliebten Restaurant Samos in der Leibnizstraße 56. Der sehr sympatische Wirt Hristos servierte mit seinem Team wieder schmackhafte Gerichte. Er ließ es sich auch nicht nehmen, die ohnehin gute Stimmung mit seinen "Ouzo-Runden" noch auszubauen. Der Abend unter Freunden endete nach Mitternacht und so wurde das empfehlenswerte Hotel aufgesucht, denn früh am Samstagmorgen um 10 Uhr sollte das TT-Turnier beginnen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück fuhren wir TT-Spieler 10 km durch Berlin zur vom letzten Jahr bekannten Sporthalle. Hier veranstalteten unsere Berliner Freunde unter der Regie von Stefan Toeplitz ein Turnier für 2-er-Mannschaften. In Gruppen wurde um die Qualifikation für die abschließenden Platzierungsspiele gespielt. Maik Geese und Frank Grobe belegten im spielstarken Feld den 3. Platz, Daniel Muth und Florian Schaper Platz 6 und Eckhard Kues mit Detlev Muth den 7. Platz. Nicht hoch genug anzuerkennen ist der Einsatz von Stefan anlässlich unseres Besuchs und des Turniers. Er bewältigte die Aufgaben fast im Alleingang. Die Teilnehmer des Turniers trafen sich anschließend im "Trinitatis-Keller" zu einem gemeinsamen Essen, der Siegerehrung und einem gemütlichen Beisammensein. Nach Mitternacht nahmen wir Abschied im gemütlichen Keller, nicht ohne zu unserem Turnier im kommenden Frühjahr einzuladen. Während ein Teil unserer Gruppe das Hotel aufsuchte, machte der andere Teil noch einen mehrstündigen Abstecher in die Party-Szene unserer Hauptstadt.

Nach dem ausgiebigen Frühstück am Sonntagmorgen starteten wir die Rückreise und ließen ein schönes, ereignisreiches Wochenende unter langjährigen Freunden hinter uns.