Information

Bei der Deutschen Prellball Meisterschaft der Senioren (ab 30 Jahre), nahm der MTV Markoldendorf mit seiner Männer-50-Mannschaft, nach überstandener Qualifikation bei der Norddeutschen Meisterschaft, beim TSV Kutenholz in Fredenbeck teil.

Für den MTV traten an: Heiner Severit, Heinrich Reingardt, Peter Schöneweiß, Carsten Heckmann, Erhard Wolter, Michael Ehrenberg, Eddi Jung, und Betreuer Matthias Brandt. Zehn Mannschaften spielten die Vorrunde in zwei Fünfergruppen aus, bei denen die drei ersten Teams die Endrunde erreichten. Der Gruppendritte spielte gegen den zweiten um den Einzug ins Halbfinale, für das sich die Gruppenersten schon qualifiziert hatten.

Gegen den mehrfachen Deutschen Meister Werder Bremen gab es eine klare 25:34 Niederlage und auch das Match gegen den TB Essen-Haarzopf ging mit 27:38 deutlich an den Gegner. Somit schien ein Weiterkommen gefährdet, musste man doch die beiden nächsten Spiele gewinnen. Mit einer Leistungssteigerung konnten die Begegnungen gegen den MTV München mit 34:28 und den SV Prag Stuttgart mit 35:30 erfolgreich beendet werden. Lohn dafür war der 3. Vorrundenplatz mit 4:4 Punkten und das Erreichen der Endrunde am nächsten Tag.

Im Vorkreuzspiel, gegen den Vorrundenzweiten der anderen Gruppe, den TV Berkenbaum, sorgte eine zu große Anzahl von Eigenfehlern für den knappen Erfolg der Westfalen mit 26:29. So blieb leider „nur“ das Spiel um Platz 5, gegen den TV Frisch Auf Altenbochum, das der MTV mit 31:23 für sich entscheiden konnte.

 

Nach dem 3. Platz der 1. Mannschaft, und dem 5. Platz der Männer 50, sowie der weiteren Teilnahme der männl. A-Jugend bei der jeweiligen DM, verzeichnet die Prellballabteilung des MTV Markoldendorf ihre beste Saison überhaupt. 

IMG 20170507 214039 691 640x640

MÄNNER 50

vordere Reihe v. links: Eddi Jung, Michael Ehrenberg, Peter Schöneweiß, Carsten Heckmann

hintere Reihe: Heinrich Reingardt, Heiner Severit, Erhard Wolter, Matthias Brandt