Information

Kreiensen/Greene wurde mit 3:1 besiegt!

Den Chancen nach hätte man auch 7:0 gewinnen können. Durch schnelles und langes Spiel wurde Kreiensen immer wieder überrascht! Nur leider konnte man diese Chancen nicht nutzen. Der Torhüter hatte einen super Tag. Dann kam aber die 19. Minute und Jan spielte den Ball quer zu Leon und dieser schob den Ball unten rechts ins Eck. Diesen Ball konnte der Torhüter nicht halten. Jetzt sollte der Bann gebrochen sein! Leider haben die Jungs statt ruhig zu spielen weiter nur mit langen Bällen agiert. Das führte dazu, dass die Räume im Mittelfeld nicht mehr besetzt waren. So kam dann auch Kreiensen zu einer 1. Torchance. Dabei blieb es aber bis zum Pausenpfiff. Für die 2. Halbzeit war die Vorgabe ruhiger das Spiel aufzubauen und die Abwehr mitzunehmen und somit die Räume besser auszufüllen. Aber auf keinen Fall ein Gegentor bekommen. Mit dem ruhigen Aufbau hat es super geklappt nur leider blieb die Torausbeute weiterhin mangelhaft. So kam es dann auch, dass Kreiensen die 2. Chance überhaupt zum unverdienten 1:1 nutze. Jetzt waren es nur 15 Minuten bis zum Schlusspfiff. Zum Glück haben die Jungs sich nicht aufgegeben und auf das 2:1 gedrängt. Diesen neuerlichen Druck konnte Kreiensen dann nicht mehr standhalten und Luca war es, der zum hochverdienten 2:1 traf. In der 34. Minute war es dann Rudi der dann noch das 3:1 erzielen konnte. Mit diesem Sieg ist den Jungs der 3.Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen.

Ein Erfolg den man nach der schlechten Hinrunde nicht mehr für möglich gehalten hatte. Aber die Jungs haben an sich gearbeitet und nicht aufgesteckt.

Das letzte Punktspiel gewinnen und dann mit breiter Brust in das Pokalendspiel gehen. Mit einem Sieg könnte man dann die Saison doch krönen!!

Es spielten: Florian Gutermuth, Felix Lindner, Fabian Kinas, Marcus Ropeter, Jonas Dyka, Luca Klenke, Rudi Tissen, Joshua-Bent Gleie, Jonas Mönkemeyer, Leon Niemann, Jan Koch, Nikolai Müller und Jan Behrendt