Information

Die Markoldendorf Zweite erkämpft sich einen Punkt in Sohlingen.

 

Am letzten Samstag musste die MTV Markoldendorf Zweite zur SG Schönhagen/Sohlingen 2 reisen. Die Sterne standen schlecht für den MTV. Denn Trainer Raschdorf musste seine Erfolgself vom letzten Wochenende fast komplett umbauen. Viele Spieler waren diesen Samstag entweder verreist, erkrankt oder einfach unpässlich und so reisten die Markoldendorfer nur mit einem 12Mannkader an.

Das Spielfeld befand sich leider Aufgrund der Witterungsverhältnisse und mehrerer Maulwürfe in einem sehr schlechten Zustand. So konnte man sich im Vorfeld schon mal auf ein kämpferisches und nicht von Technik geprägtes Spiel einstellen. Nach dem Anpfiff versuchte der Gast aus Markoldendorf das Spiel zu bestimmen. Die ersten 10 Minuten gingen klar an den MTV. Doch nach und nach stellten sich die Gegner auf die Spielweise der Markoldendorfer ein. So kam die SG immer wieder gefährlich an das MTV-Tor heran. Aber insgesamt schafften beide Mannschaften wenige schöne Spielszenen zu inszenieren. So ging die erste Halbzeit verdienter maßen mit einem 0:0 zu ende.

Nach der Pause passierte bis zur 60Minute nicht viel. Aber dann bekam die SG ein Elfmeter zugesprochen. Peter Buchholz verstrickte sich mit seinem Gegner an der Strafraumgrenze in einen Zweikampf. Der SG-Spieler fädelte so geschickt ein, dass der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Diese Chance ließen die Schönhagener nicht liegen und trafen zum 1:0. Jetzt mussten die Markoldendorfer mehr aufmachen und das taten sie auch. Leider sprang bei diesen Offensivebemühungen kein Tor heraus. Stattdessen kassierte der MTV nach einen Konter einen weiteren Treffer zum 2:0. Jetzt hielt Libero Jan Albrecht nichts mehr hinten. Er versuchte vorne noch irgendwie was zu erreichen. Und dies gelang ihm auch. Er gab die Vorlage zum 2:1 Anschlusstreffer in der 82.Minute durch Patrick Dreyer. Nun keimte Hoffnung in der Reihen von Trainer Torsten Raschdorf auf und der MTV drückte weiter auf den Ausgleich. In der 88. Minute trat Matthias Dutsch einen Freistoß scharf vor das gegnerische Tor. Ein Spieler der SG fälschte diesen Ball unhaltbar für den Keeper ab und so traf der MTV zum 2:2. Bei diesem Ergebnis blieb das Spiel dann auch.

Mit einem eher mittelmäßigen Kick von beiden Mannschaften endete die Partie mit einem verdienten Unentschieden und dem erfreulichen Ergebnis das sich Niemand auf dem Platz verletzt hat.

Nächsten Sonntag empfängt die MTV Markodlendorf 2 die zweite Mannschaft von der SG Mackensen/Hunnesrück. Dann wollen die Markoldendorfer die nächsten Punkte einfahren und weiter in der Tabelle klettern.

 

MTV-Tore: 1:2 Patrick Dreyer, 2:2 Eigentor

 

 

Man of the Match: Jan Albrecht

 

MTV-Spieler:

Tor:            Steve Döring

Abwehr:     Jan Albrecht, Peter Buchholz, Dennis Grobe

Mittelfeld:   Jeromé Papenberg, Karsten Sander, Patrick Dreyer, Dario Castaldo, Matthias Dutsch

Sturm:        Rouven Thormann, Raphael Schmidt, Torsten Raschdorf